Ernährung macht es aus

0

Ernährung ist zentral!

Oder: der Sixpack wird in der Küche gemacht!

Ein paar Fußspuren in der Vulkanerde Tansanias ….. 3,6 Millionen Jahre alt, und ganz klar Zweibeinern zuzuordnen. Die 3 Vormenschen der Gattung Australopithecus, die uns hier ihre Spuren hinterlassen haben, zeigen, wie lange das Projekt Mensch bereits „in Gang“ gekommen ist. Die berühmteste Vertreterin unserer Urahnen ist dabei sicher jedem bekannt: es ist Lucy, die in Äthiopien zu Hause war.

Vor rund 2,5 Millionen Jahren tritt dann Homo rudolfensis auf den Plan, mit beachtlichem Gehirn (700m2) und ähnlich gebaut den späteren Menschen. Er stellt erstmals planvoll Steinwerkzeug her und gibt Wissen weiter. Ab nun entwickelt sich der Mensch über Zwischenstufen bis zum heutigen Homo sapiens – unter vielen Anpassungen und Rückschlägen, aber immer mit dem Ziel der Eroberung des Planeten.

So – und nun stellt sich die Frage, warum das als Einführung in den Bereich Ernährung dient? Ganz einfach – weil der Mensch (inklusive seiner Vorfahren) die Welt tatsächlich erobert hat, dazu aber bis zur heutigen Zeit weder Ernährungsratgeber noch Fitness-Berater gebraucht hat. Auch Trinkflaschen-Sets, mit denen man 2 Liter Isogetränk mitnehmen kann, waren vor nicht allzu langer Zeit eher nicht in Gebrauch.

Abenteuer Ernährung heute

Wie konnten wir uns also entwickeln, ohne Hightech-Medizin, die Diabetes-II behandelt, Herzinfarkte und Metabolisches Syndrom versucht zu kurieren und immer an 2,5l trinken pro Tag erinnert? Ohne Sportwissenschafter und Personal Trainer, die für unsere Bewegung sorgen?

Wie konnten wir werden was wir sind – ohne die Hightech-Nahrung, ohne Vitamin- und sonstige Pillchen und Säftchen?

Wir wollen euch hier auf die Reise durch die Grundsätze der Makro- und Mikronährstoffe mitnehmen, euch sagen, wie wir funktionieren und wie was zusammenhängt. Wir nehmen euch auch mit Reise durch die Kapitel Sport/Bewegung und Ernährung!

Wir überlassen es aber eurem Hausverstand, die entsprechenden Schlüsse für euch daraus zu ziehen. Auch nach 3,6 Millionen Jahren sagt euch euer Körper noch immer selbst und am zuverlässigsten, was er braucht und was nicht. Ihr müsst nur auf ihn hören.

Also – alle bereit für das Abenteuer? Hier findet ihr:

Wie gewinnt der Körper Energie?

Kohlenhydrate, Eiweiß, Fette – wieiviel wovon?

Was brauchen Sportler?

Trainingsphasen und Ernährung

Ernährung rund um den Wettkampf

Die Welt der Es

Teilen auf: